Jabra Wave Test


Das Erste, was beim Blick auf das Jabra Wave auffällt, ist das interessante Design. Ob die Form nur weich und rund aussieht oder ob sie auch genauso angenehm am Ohr anliegt, erfährst Du im Jabra Wave Test!

Jabra Wave

Klick für mehr Informationen.

Verarbeitung

Das Jabra Wave ist vorwiegend zum Telefonieren geeignet. Das drahtlose Headset legt sich, wie man im Bild gut erkennen kann, direkt hinter das Ohr. Bei mir persönlich sitzt es dort wirklich gut und sicher, andere müssen erst ein bisschen drehen und schrauben, bevor das Wave wirklich fest sitzt. In diesem Zusammenhang gibt es allerdings auseinandergehende Meinungen. Vor allem bei Brillenträgern kann es beim Tragen dieses Headsets gelegentlich zu Problemen kommen. Insgesamt ist es ein bisschen größer als andere vergleichbare Modelle und nicht so unauffällig, wie es zunächst vielleicht aussieht. Überraschenderweise geht das aber nicht zu Lasten des Gewichts – denn leicht ist das Headset mit seinen knapp 40g allemal.

Das Jabra Wave kann beidseitig getragen werden und hält über eine Sprechzeit von 6 Stunden bei einer Ladezeit von 2 Stunden. Einziger (objektiver) Mangel: Der Ein/Aus-Schalter ist nicht mit Rillen versehen und lässt sich sehr schlecht erfühlen. Gerade dann, wenn man sich an das Bluetooth-Headset noch nicht gewöhnt hat (oder es sogar das erste Headset ist), sucht man länger als man müsste.

Audio und Sprach-Qualität

Die Audio-Qualität des Jabra Wave ist für den Preis wirklich gut. Ich hatte während der Benutzung keinerlei Probleme und halte diesen Abschnitt entsprechend auch kurz. Preis-Leistungs-mäßig lässt sich zum Telefonieren in Sachen Klang wohl kein besseres Mono-Headset finden. Auch die Mikrofon-Qualität überzeugt. Das Bluetooth-Headset filtert störende Geräusche (wie beispielsweise auch Fahrtwind auf dem Fahrrad) automatisch raus und lässt nur den Klang der Stimme ans andere Ende. Das funktioniert in der Regel gut, kann aber bei zu lauten Nebengeräuschen dazu führen, dass auch ein Teil der gesprochenen Worte verloren gehen.

Bluetooth & Sonstiges

Der drahtlose Verbindungsaufbau funktioniert ohne Probleme. Einfach einschalten und die Geräte verbinden sich fast von selbst. Außerdem verfügt das Jabra Wave auch über die Multipoint-Funktion und lässt sich so simultan mit zwei Geräten verbinden. Ich persönlich habe das Jabra nur übergangsweise über einige Monate genutzt und hatte keine Verbindungsprobleme. Einige Kunden weisen allerdings darauf hin, dass es bei ihnen häufiger zu einem Verbindungsabbruch zwischen Headset und Handy kommt, woraufhin das Headset neu verbunden werden muss.

Dieses drahtlose Headset lässt sich nicht verwenden, während es aufgeladen wird. Sobald das Ladegerät angeschlossen wird, lässt sich keine Verbindung zu Smartphone oder Ähnlichem mehr herstellen.

Fazit

Das Jabra Wave bietet hervorragenden Tragekomfort und sehr gute Audioqualität – sowohl für den Nutzer als auch dessen Gesprächspartner. Allerdings scheint es gewisse Probleme mit der Verbindungsstabilität zu geben (die aber nur verhältnismäßig wenige Nutzer betreffen). Außerdem sollte beachtet werden, dass dieses Headset keinen Klingelton abspielt, wenn das Handy auf stumm geschaltet ist. Diese Funktion existiert nicht. Im Jabra Wave Test schneidet das Bluetooth-Headset in Sachen Komfort und Audioqualität definitiv besser ab als das Plantronics ML20, ist aber weniger zuverlässig und lässt einige Funktionen vermissen. Letztendlich muss man sich also über seine eigenen Prioritäten klar sein, um hier die richtige Wahl zu treffen. Wer auf Nummer sicher gehen will, liest sich einfach den Bluetooth-Headset-Test zum Plantronics ML20 durch und kann sich ein klareres Bild machen.

Gesamturteil: 9,0/10