Logitech G930 Test


Ist das Logitech G930 alles, was der Gamer von heute braucht oder ist es eine Fehlinvestition? Okay, da Du es auf dieser Seite gefunden hast, kann es zumindest keine totale Geldverschwendung sein. Der Logitech G930 Test zeigt, dass es das wohl beste Preis-Leistungsverhältnis bei drahtlosen Gaming-Headsets bietet.

Klick für mehr Informationen

Klick für mehr Informationen

Verarbeitung

Bei einem bekannten und großen Hersteller wie Logitech erwartet man natürlich gute Qualität. Diese Erwartungen kann das Logitech G930 absolut erfüllen. Im Vergleich zu den „normalen“ Bluetooth-Headsets auf dieser Seite wiegt dieses Headset etwas schwerer, was vor allem daran liegt, dass es eben auf dem Kopf sitzt und nicht am Hals oder nur an den Ohren. Dabei kann es bei einer Brille unter Umständen zu Problemen kommen, weil die Kopfhörer relativ eng sitzen können. Apropos Bluetooth… dieses Modell ist kein Bluetooth-Headset sondern ein kabelloses Modell, das über einen anderen Verbindungsstandard arbeitet. Im Lieferumfang enthalten ist daher eine Station, die mit dem PC verbunden werden kann, sowie eine Art USB-Stick/ein „Dongle“, der für die Verbindung zuständig ist. Der Stick kann entweder in die Station eingesteckt werden oder direkt an den Computer.

Die Bedienelemente befinden sich am linken Kopfhörer und sind hervorragend zu erfühlen. Wir reden hier über drei programmierbare Tasten, ein Lautstärkerad und eine manuelle Stummschaltung für das Mikrofon.

Der Akku hält circa 10 Stunden. Während der Ladezeit kann das Headset aber auch weiter per USB-Kabel genutzt werden.

Die Bedienelemente

Audio- und Sprach-Qualität

Ich benutze das Headset momentan selbst und bin von dem simulierten 7.1 Surround Sound begeistert. Die Kopfhörer isolieren den Klang von außerhalb komplett (was beim Gaming prinzipiell gut ist) und lässt mich jedes noch so leise Geräusch hören, während die Kugeln fliegen, selbst wenn das nur Schritte hinter meinem virtuellen Ich sind. Der Bass lässt sich individuell einstellen und sollte so für jeden Geschmack einstellbar sein. Dementsprechend kann das Logitech G930 auch gut zum Filme Schauen oder Musik Hören genutzt werden, ohne dass qualitativ zu große Abstriche gemacht werden müssen.

Das Mikrofon lässt sich wie oben erwähnt leicht stummschalten. Übrigens geht das auch, indem es einfach nach oben gedreht wird. Solange es auf laut gestellt ist, liefert es eine gute Leistung mit guter Geräuschunterdrückung- habe ich mir zumindest von Mitspielern sagen lassen.

Drahtlose Verbindung & Sonstiges

Die erste Verbindung gelingt ohne Probleme, sobald die aktuelle Logitech Software/Treiber installiert wurden. Wenn das über die Software Disc mal nicht klappt, können sie bequem im Netz heruntergeladen werden. Die Verbindung hat insgesamt eine sehr gute Reichweite und sollte selbst zwischen zwei Räumen nie abbrechen oder unter Störungen leiden, auch wenn man es auf einer LAN-Party o.ä. nutzt. Dabei spielt es auch keine Rolle, wenn mehrere Headsets vom selben Typ in einem Raum genutzt werden.

Außerdem ist das Logitech G930 in der Regel mit der PS4 kompatibel. Es gab allerdings einige Nutzer, die genau damit Probleme hatten. Wer dieses Risiko nicht eingehen möchte, der ist mit dem Playstation 4 Wireless Stereo Headset gut beraten, das sowohl mit der Playsation 3 und 4 als auch mit der Playstation Vita kompatibel ist.

Fazit

Das Logitech G930 ist ein hervorragendes Produkt und meiner Meinung nach das momentan beste drahtlose Headset zum Gamen – deshalb benutze ich es auch selbst. Bis auf den recht hohen Preis gibt es keinen Grund, sich dieses Headset nicht zuzulegen. Man sollte sich nicht von einigen negativen Bewertungen beirren lassen, die kurz nach dem Erscheinen des Headsets veröffentlicht wurden. Die großen Probleme, die das Headset früher vielleicht einmal hatte, sind mittlerweile schon längst behoben.

Gesamturteil: 9,5/10