Plantronics Backbeat Pro/R Test


Nachdem ich von Freunden so viel Gutes über dieses Bluetooth-Headset gehört habe, konnte ich einen von ihnen überreden, mir das gute Stück für ein paar Tage auszuleihen. Wie der Plantronics Backbeat Pro/R Test nach vier Tagen ausfällt, erfährst Du hier. Wie immer werde ich nicht nur meine eigenen Erfahrungen zu Rate ziehen, sondern auch Tests und Meinungen anderer. Wenn ich hier nach vier Tagen also schon etwas über die Haltbarkeit oder ähnliches schreibe, ist das nicht aus der Luft gegriffen, wie Du mittlerweile hoffentlich weißt!

Plantronics Backbeat Pro

Klick für mehr Informationen

Verarbeitung

Das erste große Lob geht an den Tragekomfort. Natürlich hat jeder eine andere Kopfform und auch andere Präferenzen, also war ich erstmal skeptisch. Bei dem Plantronics Backbeat Pro kannst Du Dir allerdings fast sicher sein, dass es auch bei Dir komfortabel sitzen wird. Zwar habe ich etwas große Ohren, die nicht komplett in die Ohrmuscheln passen, aber das war nach einigen Gewöhnungsminuten absolut kein Problem. Das Bluetooth-Headset fühlt sich nicht zu schwer an und drückt an keiner Stelle, sodass Du es auch auf längeren Fahrten oder Flügen problemlos nutzen kannst.

Apropos lange Fahrten und Flüge: die Akku-Laufzeit liegt bei überragenden 24 Stunden bei Benutzung. Das setzt den Maßstab für andere Bluetooth-Kopfhörer verdammt hoch und schlägt so ziemlich jedes mir bekannte Modell.

Die Bedienelemente sind im Plantronics Backbeat Pro Test sehr leicht erreichbar und erfühlbar. Die Lautstärkeregelung erfolgt dabei mithilfe eines Rings an der rechten Ohrmuschel, das Wechseln von Tracks durch einen Ring an der linken Ohrmuschel. Das klingt erstmal so, als könnte man das schnell verwechseln und aus Versehen das falsche tun. Anfangs stimmt das auch, aber man gewöhnt sich schnell daran. Nach vier Tagen war das für mich schon kein Problem mehr.

 

Audio und Sprach-Qualität

Das zweite und noch größere Lob geht an die Audio-Qualität, die fast mit dem Bose Soundlink mithalten kann, das noch ein ganzes Stück teurer ist. Das Plantronics Backbeat Pro/R liefert im Test einen angenehmen Bass, der die Mitten und Höhen der Lieder nie überstimmt. Für basslastigere Musik wie beispielsweise Techno oder Dubstep wird es mit dem Bass etwas schwieriger, aber ist immer noch angenehm anzuhören. Vor allem die Höhen können überzeugen.

Das Noise-Cancelling kann auch über die Bluetooth-Kopfhörer an- und ausgeschaltet werden. Dieses Feature konnte mich nicht so ganz überzeugen. Gleichmäßige Geräusche wie Fahrtgeräusche in öffentlichen Verkehrsmitteln kann es filtern, ansonsten bringt es kaum zusätzlichen Nutzen. Im Gegenteil, der Sound wird bei Noise-Cancelling auch angepasst und verliert so seinen guten Klang. Vor allem dadurch bedingt, dass die Ohrmuscheln sowieso gut isolieren, ist diese Funktion selten nötig.

Es gibt allerdings auch noch einen wirklich großen Nachteil, der dem Headset den Anspruch auf eins der Top Bluetooth-Headsets verwehrt: das Mikrofon überzeugt leider nicht. Der Klang hallt bei den Gesprächspartnern oder wird generell als sehr leise empfunden. Sehr ärgerlich.

Abgesehen davon gibt es eine nette Funktion, die es Dir per Knopfdruck ermöglicht, Umgebungsgeräusche/-gespräche besser zu verstehen. Die Musik-Lautstärke wird nach unten reguliert und die Lautstärke, mit der Umgebungsgeräusche bei Dir ankommen, wird erhöht. So musst Du die Kopfhörer nicht jedes Mal abnehmen, wenn Du mit jemandem redest.

Bluetooth & Sonstiges

Die Bluetooth-Einrichtung ist dank NFC praktisch mit einem Klick erledigt. Dazu kommt, dass die Reichweite wirklich sehr gut ist und zuhause auch über mehrere Räume hinweg funktionieren sollte. Außerdem kommt das Bluetooth-Headset mit Apt-X-Unterstützung, was dafür sorgt, dass die Audio-Qualität noch besser ist.

Du musst keinen Plantronics Backbeat Pro/R Test lesen, um zu wissen, dass es mit Multipoint-Funktion kommt, denke ich. Das ist für neuere Geräte eigentlich fast eine Selbstverständlichkeit. Ein anderes nettes Zusatzfeature sind Sensoren, die bemerken, wenn Du das Headset abnimmst. Dadurch wird Deine Musik automatisch pausiert und startet erst wieder, sobald Du es aufsetzt.

Plantronics Backbeat Pro Tasche

 

Fazit

Nach dem Plantronics Backbeat Pro/R Test kann ich also sagen, es wäre ein ideales Bluetooth-Headset und würde das Bose Soundlink in meiner Top-Liste ersetzen, wenn das Mikrofon nicht von so schlechter Qualität wäre. Leider ist das ein ausschlaggebender Faktor für ein Headset.

Wer auf das Mikrofon eigentlich keinen Wert legt und schwerpunktmäßig nach Bluetooth-Kopfhörern sucht, der kann hier überhaupt nichts verkehrt machen. Die Audio-Qualität und die Verarbeitung sind hervorragend. Der Preis ist für die gelieferte Qualität außerdem angemessen, auch wenn er im Vergleich zu den anderen Plantronics Headsets erstmal hoch erscheint.

Gesamturteil: 9,0/10